TeamServiceKontakt Notdienst �rzteNotdienst Apotheken
HistorieTipps+NewsLage
 

Ganz bewusst der Stadtgeschichte folgend, gr�ndete im Jahre 1998 der Apotheker J�rg Haas die Adler-Apotheke. Dabei wurde der Name keineswegs willk�rlich gew�hlt, hat doch der Adler seit alters her f�r Neustadt an der Orla gleich in mehrfacher Hinsicht eine ganz besondere Bedeutung.

Drei T�rme, die die Stadttore des mittelalterlichen Neustadt darstellen, zieren noch heute das Stadtwappen. Auf dem mittleren Turm ist ein Adler zu sehen. Und auch im �ltesten Stadtsiegel, das ebenfalls die drei T�rme zeigt, ist der Adler als Wappentier deutlich zu erkennen.

Aus der Geschichte sind zwei Deutungen �berliefert, warum gerade der Adler als st�dtisches Wappentier bestimmt worden ist, wahrscheinlich sogar schon zur Zeit der Stadtentstehung.

Die erste Begr�ndung liefert ein Blick in die Sprachgeschichte. In der Zeit der slawischen Besiedelung des Orlagaus wurde der Fluss Orla als �orila� bezeichnet, was in der deutschen �bersetzung so viel wie �Adler� hei�t.

Die andere Deutung geht auf die nahe gelegene Burg Arnshaugk zur�ck, die einstmals als strategisch bedeutender Punkt des Orlagebietes galt. Im ersten Teil des Namens Arnshaugk steckt das Wort �Ar� als alte Bezeichnung f�r Adler, w�hrend das aus dem Mittelhochdeutschen stammende �Houg� gleichbedeutend mit H�gel ist. In w�rtlicher �bersetzung befindet sich die Apotheke also praktisch am Fu�e des Adlerh�gels.

Die Herren von Lobdeburg-Arnshaugk, die auf der Burg residierten, gelten als die Gr�nder von Neustadt. Sie verwalteten von dort aus ihren Herrschaftsbereich zwischen Triptis und P��neck.

Der Adler im Wappen dient als markantes Unterscheidungsmerkmal gegen�ber anderen St�dten, die den Namen Neustadt tragen, gibt es doch in Deutschland derzeit etwa 30 St�dte des gleichen Namens, aber nur eine davon tr�gt mit Stolz im Wappen einen Adler: Neustadt an der Orla.

 


Impressum

WerbePraxisAgentur

Copyright © 2001
WerbePraxisAgentur
all rights reserved

Stand: 10.4.2002